Weihnachtskonzerte 2018

Montag 24.12.2018
Lokales Seite 35
Bericht von Karin Freudenberger

Furiose Auftritte in voll besetzten Kirchen
Weinsberg Gesangverein Urbanus Wimmental beigeistert die Zuhörer bei seinen Weihnachtskonzerten.


Zu den Höhepunkten des Weinsberger Konzertlebens zählen stets die beiden Weihnachtskonzerte des Gesangvereins Urbanus Wimmental. Auch dieses Jahr waren wieder beide Abende in den katholischen Kirchen in Weinsberg und Wimmental sehr gut besucht. Vor allem in der kleinen Kirche Sankt Oswald wurde es sehr eng. Die letzten Gäste mussten sich mit einem Stehplatz im Eingangsbereich oder auf den Treppenstufen
begnügen.
Fröhlich Doch auch rund um die Stufen zum Chorraum wurde es eng, also dort, wo sich die Sänger aufstellten. Denn alle drei Chöre wussten nicht nur gesangsmässig zu überzeugen, sie beeindruckten auch durch eine große Anzahl Aktiver. Allen voran die Urbanus Kids, die mit über 40 Kindern antraten. "Die Jüngste ist erst drei Jahre alt", wusste Dirigentin Martina Gerok. Einmal mehr zeigten die Kleinen mit ihrem fröhlichen Liedvortrag, wie viel Spaß das Singen macht. Gaben sogar musikalische Tipps gegen die Winterkälte: Einfach wie ein Schaf in Wolle einhüllen. Ein Novum war die Zugabe. Gerok hatte in den letzten Probestunden Eltern gefragt, ob sie Lust hätten,
mitzusingen. Und siehe da: Plötzlich war es ein dreistimmiger Chor mit Müttern, Vätern und sogar Großvätern. Eine tolle Idee, die allen gefiel.
Auf 31 Akteure brachte es der Jugendchor Young Generation. Das Besondere dabei: Fast die Hälfte war männlich und trug damit zu einem ausgewogenen edlen Klangbild bei. Mit deutschem, französischem und englischem Repertoire sowie ausgefeilten kleinen Choreographien begeisterten sie. Und skandierten zum Schluss "Merry Christmas". Am Keyboard begleitete Sarah Ringwald, an der Gitarre Klaus Weiß.

Große Vielfalt Danach breitete der große Chor Urbanissimo sein ganzes Können aus. Wusste mit spektakulärer Vielfalt zu gefallen, vom anfänglichen Bon-jovi-Hit über deutsche Weihnachtsklassiker und Kirchenlieder bis hin in die Gospel-Szene. Besonders feierlich erklangen einfühlsam gesungene Titel wie "Es ist ein Ros' entsprungen" oder "Süßer die Glocken". Als bei "Jingle Bells" auch noch Triangel-Töne dazu kamen, war das Publikum längst so weit eingestimmt, dass es rhythmisch mitklatschte.

Soul Genauso interessant eine soulige Interpretation von Händels "Halleluja". Sogar die Klimaproblematik in Afrika fand Eingang ins Konzert mit dem Titel "Maybaboo". "Ich habe das Lied des deutschen Komponisten Helmut Jost und der Texterin Ruthild Wilson in einem Musical entdeckt und dann überlegt, ob ich diese Schwierigkeit meinem Chor zumuten kann", gestand Dirigent Uli Dachtler hinterher. Nach dem gemeinsamen "0 du fröhliche" aller Sänger und des Publikums gab's noch drei Zugaben, bis sich die Sänger mit dem feierlichen "Salzburger Andachtsjodler" aus der Kirche verabschiedeten.

Draußen auf dem Dorfplatz erwarteten in der lebendigen Krippe schon die Heiligen Drei Könige, Maria und Josef sowie ein Hirte mit Schafen und Esel die Gäste. Seit vielen Jahren ist das der Beitrag der Aktion Lebendiges Wimmental, die damit vor allem den Kindern eine große Attraktion bietet. Esel Peppino, der mit seinem Besitzer Martin Grabert aus Waldbach gekommen war, freute sich über viele Streicheleinheiten. "Aber wenn er nicht mehr will, kann er zickig sein und sich wegdrehen", beschrieb Grabert den Eselcharakter. Fans gewohnt sind die Ouessantschafe, die sonst auf dem Grundstück von Dieter Zacharias leben.

Nachwuchsarbeit
Um frühhzeitig auf den Nachwuchs zuzugehen. gründete der Gesangverein Urbanus Wimmental 1998 einen Kinderchor für Kinder ab circa vier Jahren unter dem Namen Urbanus Kids. Ein Jahr später folgte für Jugendliche ab der fünften Klasse der Jugendchor Young Generation. Beide Chöre wurden zunächst von Uli Dachtier aufgebaut. Im Jahr 2008 übernahm Martina Gerok, die vorher schon viele Jahre als Sängerin bei Urbanissimo war, die Rolle der Dirigentin. Bei den Kids sind mittlerweile rund 50 Kinder aktiv, die ihre Singsrunden entweder in Wimmental oder in Ellhofen besuchen können. Die Young Generation zählt aktuell mehr als 30 Jugendliche.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesangverein Urbanus Wimmental 1910 e.V.