Heckenfest

19/20.7.2008

22.07.2008
Bericht un Bild von Karin Freundberger

Zum Heckenfest in den Wimmentaler Steinbruch kamen Gäste jeden Alters und genossen das gute Wetter und das musikalische Programm

Musik im Steinbruch

 

Weinsberg   Wenn der Gesangverein Urbanus Wimmental zum Heckenfest in den Steinbruch hoch über den Dächern des Dorfes einlädt, dann kommen die Gäste nicht nur aus dem Weinsberger Teilort. Auch viele Auswärtige wissen, dass die Urbanus-Sänger stets ein interessantes Programm zusammenstellen, gutes Essen bieten und der Steinbruch dafür die perfekte Kulisse bietet. Zumal auch die Wanderung durch die Weinberge einen interessanten Familienausflug verspricht oder aber der Pendelbus eine bequeme Anfahrt ermöglicht.

Den Festauftakt gestalteten am Samstagabend die beiden Chormitglieder Beate Meister und Achim Schliebe mit Begleitband. Jazz und Blues mischten sich allerdings leider mit einigen Regenschauern, die die Gäste jedoch unter dem Vordach der Urbanushütte problemlos überstanden. Beim anschließenden Karaoke zeigten fast alle Anwesenden, dass ihnen die Musik im Blut liegt. Zumeist in Gruppen à zwei oder drei Sangesfreunden grüßten sie „Hallo Again“, wussten dass „Marmor, Stein und Eisen bricht“ oder empfahlen statt des Heimwegs „ein Bett im Kornfeld“.

 

Kinder singen Den sonntäglichen Gottesdienst von Pfarrer Mijo Blazanovic auf der Wiese vor dem Steinbruch gestalteten neben dem Chor Urbanissimo die Kindergartenkinder mit. Auch das Nachmittagsprogramm bereicherte der Kindergarten nochmals, sang passend zur Kulisse ein Waldlied oder erzählte musikalisch von der Raupe Nimmersatt.
Für einige gab’s sogar ein bisschen Stress, „mussten“ sie doch im Kindergartenchor mitsingen und bei den Urbanus-Kids. Die empfahlen zur Nachtischzeit zum Beispiel „Icecream“. Neben dem Jugendchor „Young Generation“ und „Urbanissimo“ gaben auch die Nachbarn der Sängerabteilung des TV Grantschen ihre gesangliche Visitenkarte ab.
Zum Ausklang unterhielt der Musikverein Sülzbach die Gäste, die unter blauem Himmel das Fest bis zum Schluss genossen. Kein Wunder also, dass Sängerchef Andreas Klöpping stolz bilanzierte: „Wir sind mit dem Ablauf und der Besucherzahl sehr zufrieden.“

Nr.30/2008 Seite 7

Bild und Text kre

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesangverein Urbanus Wimmental 1910 e.V.