Konzertreise Carignan

10/11.November 2007 Carignan (Frankreich)

vom 14.11.2007
Bericht und Foto von Karin Freudenberger

Carignaner Zuhörer griffen

zum Superlativ
Ausflug des Gesangverein Urbanus Wimmental war ein voller Erfolg
 

Weinsberg Bilaterale Freude und Begeisterung kennzeichnete die Fahrt des Gesangvereins Urbanus Wimmental in Weinsbergs französische Partnerstadt Carignan. Nachdem der dort angesiedelte Chor Chantarden im Oktober 2005 einen ersten Schritt zur Freundschaft zwischen beiden Vereinen mit einer Reise nach Wimmental gegangen war, erfolgte jetzt der Gegenbesuch. Besonders erfreulich dabei: Rund zwei Drittel der Chormitglieder nahmen die Chance war, die Ardennen kennen zu lernen. Oder aber ein Wiedersehen zu feiern, denn einige Sänger frischten alte Bekanntschaften vom Schüleraustausch wieder auf.

 

Ganz gerührt zeigten sich die Wimmentaler über die herzliche Aufnahme in Frankreich. „Willkommen Ürbanüs“, lautete die Begrüßung im Rathaus, der sich ereignisreiche Stunden anschlossen. „Die waren so lieb“, lautete der einhellige Tenor aller, die in Privatfamilien untergebracht waren. Und das betraf immerhin fast zwei Drittel. Umgekehrt zollten die Gastgeber ihren Gästen großen Respekt für ihr Konzert. Mit afrikanischen Volksliedern, deutscher Kirchenmusik, Gospels und Tophits aus der Popmusik begeisterte der Chor Urbanissino einmal mehr. Stehende Ovationen und mehrere Zugaben waren fällig und der scherzhafte Hinweis, dass die Franzosen selbstverständlich zum Weihnachtskonzert in die Wimmentaler Kirche am 22. Dezember kommen dürfen, ließ einige Freunde des Chorgesangs nachdenken. „Super“ oder „Formidable“ lauteten die Reaktionen der Zuhörer, die damit etwa sagen wollten, dass es „wahnsinnig toll“ war.
Nach der „Arbeit“ genossen die Sänger am nächsten Tag ein kurzes touristisches Programm. Tief beeindruckt zeigten sie sich von der Festung Sedan, die kein einziges Mal in ihrer ganzen Geschichte eingenommen worden war. Und nicht nur die Kälte und Feuchtigkeit ließ die Wimmentaler beim Gang durch die Kasematten erschauern…
Dass bei so viel Begeisterung auf beiden Seiten auch wieder eine Gegeneinladung ausgesprochen wurde, war eigentlich selbstverständlich. „Ich freue mich schon auf den Gegenbesuch und hoffe sogar, dass meine Gastgeberin mitkommt, wenn der Carignaner Partnerschaftsverein im nächsten Frühjahr den Weinsberger Partnerschaftsverein besucht“, brachte Gabi Ostertag-Weller die Stimmung aller auf den Punkt.

Bericht der lokalen Presse in Carignan
L’Union L’Ardennais Donnerstag 15.11.2007
 

CARIGNAN
Urbanus séduit le public
 

Invitée par l'ensemble vocal Chantarden, la chorale Urbanus de Wimmenthal (rattachée à Weinsberg, ville jumelée avec Carignan) a vécu l'espace d'un week-end dans les murs de la cité Yvoisienne.
En premier lieu, les deux chorales, allemande et française, ont été accueillies par Betty Jeannesson assistée de plusieurs élus locaux. Ensuite, en soirée les 37 membres de l'ensemble vocal allemand ont proposé un spectacle digne de grands professionnels. Enchantée, l'assistance leur a fait une standing ovation pour un final époustouflant.
Enfin, les deux formations se sont retrouvées autour d'une bonne table pour terminer cette soirée. Le lendemain, pas le temps de chômer pour toute cette équipe, puisqu'ils avaient programmé de visiter le château de Sedan, avant de reprendre la route de l'Allemagne.

 

Deutsche Übersetzung

 

CARIGNAN
Urbanus bezaubert das Publikum

 

Auf Einladung des Chors “Chantarden” hat der Gesangverein Urbanus aus Wimmental (einem Stadtteil von Weinsberg, der Partnerstadt von Carignan) ein Wochenende in den Mauern der yvoisienn’schen Stadt (Carignan) verbracht.
Zuerst wurden die beiden deutschen und französischen Chöre, von Frau Betty Jeannesson in Begleitung mehrerer örtlicher Vertreter empfangen. Anschließend, am Abend haben die 37 Sängerinnen und Sänger des deutschen Chores  eine respektable profihafte Vorstellung dargeboten. Hocherfreut dankte die Zuhörerschaft mit “standing ovation”  für ein unglaubliches Finale.
Schließlich trafen sich die beiden Chöre in der Umgebung zum Abendessen um gemeinsam den Abend zu beschließen. Am darauffolgenden Tag gab es für dieses Team keine Gelegenheit zum Verschnaufen, da vor der Heimfahrt der Besuch des Schlossen in Sedan auf dem Programm stand.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesangverein Urbanus Wimmental 1910 e.V.